Spanien

Spanien wartet mit einigen geografischen Überraschungen auf. Es ist nach der Schweiz das europäische Flächenland mit der größten durchschnittlichen Höhe (610 m). Drei Gebirge übertreffen die 3000m-Marke: Die Pyrenäen (Pico de Aneto 3404 m), die Sierra Nevada (Mulhacen 3482 m) und als höchster Gipfel des Landes der Pico de Teide (3718 m) auf Teneriffa. Darüber hinaus gibt es eine große Anzahl weiterer, sehr vielfältiger Naturlandschaften mit hervorragenden Wander- und Trekkingmöglichkeiten.

Eine Reise nach Spanien bietet aber auch immer die Möglichkeit historische Städte, typische Bergdörfer und kulturelle Monumente zu erkunden. Die gute Erreichbarkeit und das außerhalb der Touristenzentren relativ niedrige Preisniveau für Unterkunft und Verpflegung haben dazu beigetragen, dass wir in den vergangenen Jahren immer wieder mehr oder weniger bekannte Bergregionen der iberischen Halbinsel besucht haben.

Ein Klick auf die Bilder bringt sie in die spanischen Berge